EM in Zittau beginnt Mittwoch

Am Mittwoch beginnen in Zittau die 18. Europäischen Senioren-Leichtathletik-Meisterschaften. Zu diesen fahren auch 22 Athletinnen und Athleten aus Halleschen Vereinen. Bereits am Mittwoch morgen beginnen die Mehrkämpfe, bei denen Gabriele Reppe vom USV Halle nach ihrem Erfolg bei den letztjährigen Weltmeisterschaften in Sacramento natürlich wieder ganz weit vorn mitmischen möchte. Ihre Vereinskollegen Frank Zaacke und Dr. Günther Herzberg dagegen werden vor allem um gute persönliche Ergebnisse kämpfen und das internationale Wettkampfgefühl genießen.

Am Freitag, den 17. August stehen dann die Vorläufe über 100 m auf dem Programm. 14 Athletinnen und Athleten aus Halle gehen hier an den Start und für den einen oder die andere wird sicher eine Qualifikation fürs Halbfinale am Tag darauf herausspringen und im besten Fall auch eine Nominierung für die Staffeln, welche traditionell den Abschluss der Meisterschaften bilden.

Am Sonntag steht das erste Mal Geher Steffen Borsch an der Startlinie. Der mittlerweile für den SV Halle startende Magdeburger hat beim 5000 m Bahngehen gute Aussichten auf eine Medaille. Sein ehemaliger Team-Kamerad Dick Gnauck aus Sangerhausen kann mit Glück und guter Form sogar nach Gold greifen. Auch auf der 20 km Distanz, zu gehen auf der Straße, am Mittwoch, den 22. August dürften die beiden vorn mit dabei sein.

Vom LAV Halensia starten Lothar Rochau und Ella Tendler in Zittau bzw. im nahe liegenden Zgorzelec. Lothar Rochau wird dabei die 10.000 m (Sa) und 5.000 m (Do, 23.) in Angriff nehmen, Ella Tendler hat sich für dieses Mal die 1500 m (Sa) sowie 2000 m Hindernis (Mo) vorgenommen.

Die älteste Teilnehmerin kommt mit Christel Happ wieder von Turbine Halle. Fünf Disziplinen hat sie sich vorgenommen und eventuell fällt hier auch der eine oder andere Rekord. Der älteste männliche Teilnehmer kommt mit Fritz Kallweit vom USV Halle. Am Mittwoch, den 22. August, wird er sich im Speerwurf messen. Als jüngste deutsche Teilnehmerin geht Annett Fischer vom SV Halle in Zittau an den Start. Sie hat sich für die 100 m, 400 m und 800 m entschieden und wird um einen Finalplatz genauso kämpfen wie um einen Staffelplatz.


Ergebnisse online

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • LinkedIn
  • Netvibes
  • RSS